Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 9. September 2010

Eine crazy Exkursion

Diese Woche war im "Tages-Anzeiger" unter den Veranstaltungen eine Blüemliexkursion ausgeschrieben, für den kommenden Sonntag - und ich dachte nur: Au weia, voll Hardcore! Man geht ins Tössbergland, Alpenpflanzen besichtigen. Das klingt gut. Doch der Ausflug dauert neun Stunden. Und "elementare alpine Erfahrung" ist erwünscht. Wäre weniger nicht eventuell mehr, liebe hyper-ambitionierte Veranstalter von der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL? Habt ihr eine psychedelische Zürcher Oberländer Wurzel gekaut? Und macht sie schmerzunempfindlich?

Kommentare:

  1. Ich glaube, lieber Herr Widmer, dass es sich hierbei um eine Art numerus clausus handelt. Die wollen bloss selektionieren und im Grunde ganz normale Wanderer – also Leute wie Sie und ich – mit dabei haben. Die Vermutung liegt nahe, dass es sich effektiv um eine T2-Tour handelt (statt T3) und nicht um eine THC-Tour, wie Sie orakeln.
    Aus den alpinen Weisskohlfeldern des Gürbetals grüsst Sie
    Der Gürbetaler

    AntwortenLöschen
  2. Danke, wieder ein Beweis für das hohe Niveau der Texthermeneutik im Gürbeta!

    AntwortenLöschen