Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Sechs Fragen an Schweiz Tourismus

Schweiz Tourismus mailt eine Medienmitteilung, die so anfängt:
"Alle Jahre wieder - mit einem bunten Feuerwerk an festlichen Angeboten, Winterideen und Feierlichkeiten läutet die touristische Schweiz Weihnachten und das Jahresende ein. Wellness, Advent und Tango, historische Hotels und Day Spas, Weihnachtsmärkte und Silvesterbälle, World-Snow-Day und Geschenkideen. Frohe Festtage für die ganze Familie und jedes Budget in der winterlichen Schweiz."
Da, ein Day Spa!
Nachdem ich das las, habe ich folgende Fragen:
  1. Wie muss ich mir dieses "einläuten" vorstellen, wer läutet wo was?
  2. Wo könnte ich einmal die "touristische Schweiz" treffen und mit ihr bei einem Kaffee ein wenig über unsere (ihre, meine) Vorstellungen von Tourismus plaudern?
  3. Klingt "alle Jahre wieder" in dieser Mitteilung nicht ein wenig bedrohlich? Oder ist es doch eher Resignation?
  4. Hat man in Day Spas wirklich einen Tag lang Spass?
  5. Ist der "World Snow Day" mit der Uno koordiniert, und was meinen die Leute im Sahel dazu?
  6. Bin ich ein hoffnungslos verschrobener Sonderling, da sich mir bei der Lektüre die Nackenhaare sträubten, als sei Lord Voldemort in der Nähe; bin ich ein Asozialer, wenn jede Faser in mir, da ich die Schweiz-Tourismus-Zeilen las, nur nach einem trachtete: fort, weg, Flucht! Ja nicht in die Nähe einer der Veranstaltungen kommen, die in diesem Mail aufgezählt werden!

Kommentare:

  1. Viel zu kritische Fragen für einen schlicht zu werberisch gehaltenen, einfallslosen Text.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin der Meinung sehr gut gefragt, denn Schweiz Tourismus verbratet ja unsere Steuergelder. In meiner Einfallslosigkeit würde ich glatt Schweiz Tourismus verbraten!!

    AntwortenLöschen