Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 9. Februar 2012

Die Sache mit dem Weg von Yverdon nach Yvonand

Auf dem Weg durch die Grande Cariçaie.
Hier etwas mehr Information zum Eintrag von gestern. Ich schrieb über das Naturschutzgebiet Grande Cariçaie am Neuenburgersee - und dass der es querende Wanderweg zwischen Champ-Pittet und Yvonand unterbrochen ist. Yvonand Tourisme sagt mir dazu: Es handelt sich nicht um eine reine Wintersperrung. Sondern der Weg, auf vielen Wanderkarten eingezeichnet, verkam und wurde dauerhaft gesperrt. Womöglich wird er jedoch heuer in Ordnung gebracht und wiedereröffnet. - Wir bleiben dran.

Kommentare:

  1. herzlich guten Morgen Herr Widmer, ich bin nach wie vor eine begeisterte www-Blog-Leserin und ich danke Ihnen für alle Ihre Super-Beiträge. Es freut mich,dass Sie im Fall des gesperrten Wanderweges von Grand-Cariçaie sogar etwas in Bewegung bringen können.Es wäre ja jammerschade um diesen Wanderweg.
    Weiterhin wünsche ich Ihnen so schöne Wanderungen,von welchen ich,dank Ihnen,auch träumen kann,wenn ich nicht gerade "nachwandern" kann.
    Liebe Grüsse von Ursula aus dem Bärnbiet

    AntwortenLöschen
  2. Weiter oben am See, zwischen Portalban und Cudrefin, wurde der alte Wanderweg mit anderer Linienführung neu angelegt. Er ist wunderschön geworden und führt dort auch durch die Grand Cariçaie. Letzten Juni war ich dort unterwegs. Hoffen wir, dass auch in Yvonand so eine tolle Lösung gefunden wird!
    Gruss vom Werner aus dem Thurgau

    AntwortenLöschen
  3. Komme gerade zurück von der Wanderung von Yvonand nach Champ Pittet - ohne Machete gehts schon fast nicht mehr... zudem weisen nach dem Lagerhaus l'Escarbille grosse Schilder zum Champ-Pittet - bis zu einer Kreuzung, und dort muss man ca einen Kilometer der Strasse entlang gehen.
    Habe gedacht, meine "alte" Karte tauge nichts mhr, jetzt lese ich warum... Dank für den Hinweis!
    Sabou aus Köniz

    AntwortenLöschen