Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 22. März 2012

Gröngölingarna!

Tick, Trick und Track, stolze Pfadfinder.
The Junior Woodchucks heisst die Pfadfinder-Organisation der drei Donald-Duck-Neffen im Original. Kongeniale Übersetzung auf Deutsch: Fähnlein Fieselschweif - diesen Namen lieh ich mir, als ich vor Jahren eine Wandergruppe gründete und ein paar Freunde zum Beitritt einlud; die erste Wanderung führte übrigens auf den Hochhamm, einen Hoger im Grenzland von Appenzell-Ausserrhoden und St. Gallen. Nachfolgend fünf Dinge zu der Truppe der jungen Ducks:
  1. Geleitet werden Unterorganisationen des Fähnleins Fieselschweif wie diejenige von Entenhausen durch einen Oberwaldmeister.
  2. Der Pfadfinderhund von Tick, Trick und Track heisst Spurobold.
  3. Das Pfadfindermanual heisst Schlaues Buch.
  4. Es gibt auch eine Mädchentruppe, deren Namen "Schwärmlein Kohlmeisen" lautet.
  5. Fähnlein Fieselschweif auf Französisch: Les Stolles Juniors. Auf Italienisch: Giovani Marmotte. Auf Schwedisch: Gröngölingarna.

Kommentare:

  1. guten Morgen Thomas Widmer,das finde ich ja lustig mit dem Fieselschweif. Ich habe immer gedacht,das Wort sei irgend etwas Akademisches...E guete Tag und es Grüessli usem Bärnbiet

    AntwortenLöschen
  2. Der Name "Gröngöling" ist schwedisch und bezeichnet einen Grünspecht (Picus Viridis). Man benützt den Namen auch für einen Neuankömmling, Neuling = Grünschnabel! Eigentlich müsste es heissen "Grönguling", denn göling kommt von gul, also gelb - die Jungvögel haben noch ein gelbes Federkleid!

    AntwortenLöschen