Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 17. Juli 2012

Hüttenhund und Hackbraten

Hier gibts Riz Consc: die Coaz-Hütte im Engadin.
Tagi-Redaktions-Kollege Daniel, Bergsteiger und Mitglied des Schweizer Alpen-Clubs, hat kürzlich das neue SAC-Büchlein "Einfach gut" zugeschickt bekommen. Und er hat es mir netterweise weitergereicht. Tolle Sache, finde ich nach der Lektüre. Hüttenwarte von 30 Schweizer Hütten zwischen 1475 und 3256 Metern über Meer haben mitgemacht und je ein Kochrezept beigesteuert. Zum Beispiel:
  • Riz Consc. Den gibt es in der Chamanna Coaz. "Consc" ist eine Anspielung auf die Bewegung "Candy goes Conscious" gegen Massentierhaltung. Und deshalb ist dieses Reis-Kartoffel-Mangold-Gericht grundsätzlich fleischfrei.
  • Hackbratenkugeln im Schlafrock. Sie werden in der Camona da Punteglias serviert, wobei dann offenbar Hüttenhund Diego eine Krise kriegt, weil die Kugeln eben nicht für ihn bestimmt sind.
  • "Steinbock-Burger ohne". Der seltsame Name hat damit zu tun, dass man zwar in den Wänden nah der Glecksteinhütte Steinböcke sieht - doch der besagte Burger besteht aus Fleisch nicht vom Steinbock, sondern vom Kalb, Rind, Schwein.
Man bekommt beim Lesen des Büchleins Hunger und Nachkochlust. Ab August kann man es auch als Nicht-Mitglied beziehen, heisst es beim SAC, den ich deswegen anrief.

Kommentare:

  1. Genial! Also ab ins Engadin, in die Chamanna Coaz. Gut, werden Steinböcke nicht gegessen.

    AntwortenLöschen
  2. Hi, ich koche gerne und achte auf eine Gesunde Ernährung und einen ausgewogenen Ernährungsplan. Hole mir gerade ein paar Rezeptideen

    AntwortenLöschen