Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 24. Juli 2012

Meine Wanderkrise

Ja, ich weiss, ein mieses Foto. Gestern war mir aber auch mies wie selten zuvor. Ich nehme an, ein Virus. Ich wanderte gegen Mittag von Erlenbach hinauf zur "Blüemlisalp", einer herrlichen, bereits auf Herrliberger Gebiet gelegenen Bauernbeiz. Unterwegs merkte ich, dass ich schwächelte. Ich fror und schwitzte, hatte kaum Kraft, Bauchweh kam auf. Im "Blüemlisalp"-Garten, wo ein kalter Wind blies, als sei man auf Helgoland, bestellte ich eine Kartoffel-Gemüse-Suppe und ein Cola und brachte beides kaum hinunter. Vom Heimweg schweige ich lieber. Zuhause bekam ich Schüttelfrost und hohes Fieber. Und wer jetzt findet, ich sei hier auf Mitleid aus: nenei, Sie! Aber ein Wanderblog muss doch gewiss auch die trüben Szenen im Leben seines Autors spiegeln, oder?

Kommentare:

  1. Ja, da bin ich gleicher Meinung. Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  2. ich wünsche Ihnen von Herzen gute Besserung und freue mich dennoch auf die nächste Beschreibung einer Wanderung.Liebe Grüsse Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Schade um die Blüemlisalp. Sie wäre eine lobenswerte Erwähnung durchaus wert! Gute Besserung.

    AntwortenLöschen