Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 28. Oktober 2012

Elsasser und der Oberbau

Vor langer Zeit stellte ich in diesem Blog ein bahntechnisches Standardwerk vor: Hans G. Wäglis "Schienennetz Schweiz" samt dem zugehörigen Nebenband "Bahnprofil Schweiz CH+". Nun gibt es ein ähnlich in baulichen Einzelheiten schwelgendes Buch: "Schienen - Weichen - Schwellen. Das Fundament der Bahn" von Kilian T. Elsasser, studierter Museologe und vormals Ausstellungsleiter im Luzerner Verkehrshaus. Hier ein Zitat aus der Verlagsinformation, das die Wichtigkeit des Stoffes begründet:
"Der Oberbau, das heisst die Fahrbahn der Eisenbahn fristet im Gegensatz zu den Lokomotiven und Wagen unberechtigter Weise ein wenig beachtetes Dasein. An das Schienensystem werden höchste Anforderungen gestellt. Es muss präzise verlegt werden, Witterungseinflüssen standhalten, Züge mit hoher Geschwindigkeit sicher in der Spur halten."

Kommentare:

  1. Wurde langsam Zeit, dass man dem Oberbau ein verlegerisches Denkmal setzt. So gesehen ist jedes bahntechnisch erschlossene Land ein Schwellenland, was die wirtschaftlichen Verhältnisse der globalisierten Kugel in einem gänzlich neuen Licht erscheinen lässt. Und à propos Weichen: Diese sind gestellt, auf Winter. Selbst die Einfahrsignale zeigen grün!

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die Überwindung der Schwellenangst.
    Kilian T. Elasser

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für die Kommentierung des Buchs.
    Kilian T. Elsasser

    AntwortenLöschen