Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 23. April 2014

Frohes Navigieren!

Der Satellit macht die digitale Navigation möglich. (Wikicommons)
E ist endlich soweit: Ab dieser Woche, also ab Freitag, gibt es zur Online-Version meiner Kolumne jeweils auch das .gpx-File. Digital Veranlagte laden es herunter und haben via einen einschlägigen Kartendienst wie Schweizmobil die Route gleich auf ihrem Handy. Frohes Navigieren!

Kommentare:

  1. Super Thomas - heisst das jetzt, dass Du Dir auch selber ein GPS zulegst? Gruss Maurus

    AntwortenLöschen
  2. Nein, lieber Maurus, denn ich habe doch mein iPhone und darauf die Schweizmobil-App. Das reicht mir... Glaubs...

    AntwortenLöschen
  3. also weitaus besser als Schweizmobil finde ich die App von gps-tracks.com, damit kann man Routen laden und auf der gleichnamigen Internetseite planen ohne 30 Stutz im Jahr abdrücken zu müssen. Kommt noch hinzu dass man damit auf Wanderkarten aus DE/AT und zu guter Letzt Openstreetmaps Zugriff hat - also alles was Schweizmobil nicht kann.

    AntwortenLöschen
  4. Schweizmobil hat die Swisstopo-Karten, das ist für mich entscheidend.

    AntwortenLöschen
  5. Also mit der vorhin genannten App kann ich genauso auf die Karten von Swisstopo zugreifen wie sie mit Schweizmobil, überdies lassen sich damit noch die praktischen Ausflugskarten von Kümmerly+Frey aufs Smartphone laden, sofern man in Besitz des Codes ist. Und die Planung vorab am Rechner daheim wird wesentlich erleichtert, wenn man nicht nur mit den Swisstopokarten, sondern auch mit Openstreetmaps und vor allem den ausgezeichneten Satellitenaufnahmen von Google Maps arbeiten kann. Aber seis drum, so hat jeder wohl seine eigene Vorlieben - und ich bin halt Perfektionist, was die Planung meiner Wanderungen anbelangt.

    AntwortenLöschen