Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 28. Juli 2014

Poschiavo, ich komme

Hier werden wir heute gegen Abend sitzen. Nehme ich doch an.
Die Piazza Communale von Poschiavo. (Wikic./Friedrich Böhringer)
Heute geht es für ein paar Tage nach Poschiavo. Ich hoffe, das Bloggen von dort klappt - anzunehmen ist es, schon im voraus entschuldige ich mich allerdings für die schlechte Fotoqualität. Ich arbeite mit dem App von Blogger.com, das besser sein könnte, als es eben ist. Nun freue ich mich auf Poschiavo, ein, zwei gute Wanderungen, dazu nach Möglichkeit ein paar nette Ausstellungen und Museen sowie einen Tirano-Besuch. Ah ja, auf die Diavolezza möchte ich auch, ich war nie oben. Und schliesslich sehe ich vor meinem inneren Augen südliche Speisen. Eine gute Polenta soll gegessen werden.

Kommentare:

  1. Diavolezza? Doch nicht etwa mit der Seilbahn, lieber Wanderwidmer?!?

    AntwortenLöschen
  2. Doch! Wenn wir die Diavolezza machen, dann mit der Seilbahn. Bericht folgt, haha.

    AntwortenLöschen