Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 7. August 2014

Das Scharrbild

Das Kreidepferd von Uffington. (Wikicommons/Longbow4u)
Ich lese gerade ein grossartiges Buch, "The Old Ways. A Journey on Foot" von Robert Macfarlane. Der Oxford-Historiker erforscht überall auf der Welt alte Wege. In einem Kapitel geht es kurz um das Uffington White Horse. So heisst ein uraltes Scharrbild in Uffington im Süden Englands. Es entstand, indem man Gras gezielt so entfernte und den Kreideuntergrund freilegte, dass sich ein Pferd ergab. Wann das geschah, ist unklar, man darf aber von einem Alter der Zeichnung von 3000 Jahren ausgehen.

Kommentare:

  1. Da folgt bei mir die unmittelbare Frage: Wie konnten die denn vor 3000 Jahren das Bild aus der Luft "überprüfen"?
    Ubo

    AntwortenLöschen
  2. Ubo. Vielleicht mussten sie es nicht überprüfen. Plausibler ist, dass sie auf den nahen Hügel stiegen. Ich war nie in der Gegend, aber so wie ich das lese, gibt es diesen Hügel, und von ihm aus sieht man das Pferdchen wunderbar.

    AntwortenLöschen