Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 27. Februar 2015

Der Freiluft-Eidgenosse


Schon wieder ein Outdoorfilmli. Diesmal ist der Star ein Schweizer, der mit einer Folie aus Alu in die verschneiten Berge zieht, um sich einen Behelfsunterschlupf zu basteln und im Freien zu übernachten. Lustig ist erstens sein unbeholfenes Englisch. Und zweitens hat er nach einem kurzen Schnitt - ich meine "Filmschnitt" - einen massiven Verband am Finger; er hat sich mit der Säge verletzt. Wenn ichs mir recht überlege, macht gerade seine Dilettanz diesen Freiluft-Eidgenossen sympathisch; Verlierer sind in der Regel sympathischer als Gewinner.

Kommentare:

  1. Thomas, lass doch auch noch das Filmli über den Einsatz der Outdoor-Video-Equipe vor dem geistigen Auge ablaufen! Ich vermute, dass hier kein Tagi-Newsnet-Personal am Drücker war. Gruss von Beat

    AntwortenLöschen
  2. Gell, Beat, mindestens eine Person muss man immer dazu denken.

    AntwortenLöschen
  3. Hut ab für das nette Video. So stellt man sich auf jeden Fall eine Nacht im Freien vor.

    AntwortenLöschen