Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 10. März 2015

Die Pinkelbrücke

In meiner Zeitung las ich eben einen Artikel über Zürichs Stauffacherbrücke und lernte dabei ein neues Wort. Die Brücke lässt den ganzen Winter über Wasser, ein dünner Strahl spritzt von ihrer Unterseite in die Sihl. Arbeiter der Stadt öffnen jeweils, wenn der Frost kommt, bei dieser und zehn weiteren Brücken den entsprechenden Schieber. Dies, damit das Trinkwasser in den Leitungen der Brücke nicht einfriert. Der Wasserverlust ist bescheiden, gut ein Tausendstel der Gesamtmenge. Man nennt die schlaue Einrichtung: nein, nicht "Brücken-Inkontinenz". Sondern: "Stetslauf".

PS. Sorry, ich habe kein Foto. Aber wieso nicht mal das Auge mit einer kleinen Bleiwüste beruhigen.

Kommentare:

  1. Sag ich's doch, ein Wander- und Woerter Akrobat. Du must einen unendlich grossen Wortschatz haben. Da staune und vergnuege ich mich so oft, ich mit meinen gefuehlten 1000 Woertern. Kann "mann" sich das aneignen oder lernen?
    Anonym z.Z in fernen Landen

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Anonym, immer schön sammln - und nicht wieder vergessen! Dann wird das schon. Wobei: Gerade ein Wort wie Stetslauf kann man ja gar nicht brauchen, ohne es zu erklären; versteht keiner auf Anhieb, ich ja auch nicht.

    AntwortenLöschen