Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 1. März 2016

Sansibar und mein Zwanzigräppler

Diesen Zwanziger von 1896 fand ich kürzlich in meinem Portemonnaie. 120 Jahre alt ist er, ich war irgendwie gerührt. Interessehalber schaute ich auf Wikipedia unter der Jahreszahl nach, was 1896 so passierte. Ich stiess als erstes auf den Britisch-Sansibarischen Krieg, der als kürzester Krieg der Weltgeschichte gilt und als solcher im Guinness-Buch der Rekorde aufgeführt ist. Der Krieg brach aus, als ein den Briten feindlich gesinnter Cousin des frisch verstorbenen Sultans von Sansibar dort die Macht an sich reissen wollte. Um neun Uhr am 27. August begannen die Briten die Festung Sansibar zu beschiessen. Bald war der Widerstand des Möchtegern-Herrschers gebrochen, er zog ab ins Exil. Gegen 300 Menschen kamen auf der sansibarischen Seite im Granatenhagel um, der Krieg hatte 38 Minuten gedauert. Soweit das Jahr 1896.

Kommentare:

  1. 1896 fanden auch die 1. Olympischen Spiele in Athen statt. Der Marathonlauf (40 km) wurde von 17 Männern bestritten. Ein Grieche gewann in knapp 3 Stunden. Er war somit 3x schneller als wir Wanderer... .
    Ubo

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ich dachte bisher der 6-Tage-Krieg wäre der kürzeste Krieg der Weltgeschichte gewesen. Es sind diese vielen kleinen Lehreinheiten auf diesem Blog, die mir so gut gefallen.

    Von http://olivermaerk.blogspot.com

    AntwortenLöschen