Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 13. November 2016

Leus Fresko hat wieder Zukunft

Die Schweiz war bedrückt im Herbst 1940, die Wehrmacht hatte zuvor Frankreich besiegt und besetzt, es war damit zu rechnen, dass die Deutschen sich auch unser Land einverleiben würden. Der 27-jährige Ernst Leu war in jenen Monaten beim Wasserschloss der Schweiz nah Turgi stationiert; er und seine Mitsoldaten der Fünften Division bewachten die zentrale Einfallachse, auf der der Feind allenfalls ins Mittelland vorstossen würde. Der Gefreite Leu, ein Kölliker, war auch Künstler. Auf Anregung Vorgesetzter schuf er auf dem Villigerfeld unterhalb der Kirche Rein ein Fresko, elf auf drei Meter; es zeigt Wehrleute, die mit Festungsarbeiten beschäftigt sind, und dazu zivile Menschen. Am Bettag 1940 wurde das Denkmal eingeweiht. 76 Jahre später ist es arg verblasst, wie ich kürzlich feststellte, als ich es passierte und innehielt. Nächstens soll es restauriert werden.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Thomas
    Und wieder ein interessanter Beitrag, ein kleines Detail der Weltgeschichte aber interessant zu lesen und wohltuend abhebend von den z.Z. in der Presse nichtgefragtaberauchgewussten Trump- Artikeln. Danke für Deine täglichen Beiträge.

    Meine Frage an Dich den Sprach- Experten, der in seinen Beiträgen bezüglich den Wortschöpfungen immer aus dem Vollen schöpft:
    Heisst es Leus oder Leu's? Ist das ein sogenannter Idioten- Apostroph der alten Schule? Eigentlich in der heutigen Zeit wo die Sprache mit den SMS und den E- Mails am "verludern" ist, völlig unwichtig. Im SMS Jargon würde man ja sowieso nur L. schreiben, kürzer zum Tippen und ein unwichtiges Detail.
    Ich wünsche Dir und allen die Wandern einen schönen Tag und Grüsse von der Ferne
    Hans- Peter

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Hans-Peter, danke vielmals für das superschöne Kompliment. Zur Frage: Leu's mit Apostroph gab es im Deutschen nie, das ist keine Frage von alt und neu. Einen Apostroph bei Familiennamen setzt man nur, wenn der Name auf -s endet und im Genitiv steht. Nehmen wir an, einer heisst Lübers. Dann hiesse es: Lübers' Haus. Liebe Grüsse, T

    AntwortenLöschen