Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 3. März 2017

Mann, die ist vom Menn!

Typisch Menn: die Sunnibergbrücke.
(Wikicommons/ Ikiwaner)
Als wir vor einiger Zeit von Klosters nach Küblis hinab winterwanderten, kamen wir bei Serneus unter der elegant gekrümmten Sunnibergbrücke hindurch. Unterdessen habe ich den Mann besucht, der die schönste Kurve des Prättigaus ersonnen hat; den Artikel kann man heute lesen. Christian Menn wird just an diesem 3. März 90 und lebt in Chur, er arbeitete vorerst als Ingenieur mit eigenem Büro und wurde dann ETH-Professor. Und er hat in der Schweiz gut 100 grosse Strassenbrücken entworfen. Hier drei Beispiele, von ihm ist...
  • ... der Felsenau-Autobahnviadukt bei Bern.
  • ... die Rheinbrücke bei Tamins.
  • ... die Ganterbrücke der Simplonstrasse bei Ried-Brig.
Und was hat Menns Werk mit uns Wanderern zu tun, abgesehen davon, dass wir die Strassenbrücken ja auch als Fussgänger sehen? Nun, ganz zum Abschluss hat der Mann noch ein Holzbrücklein kreiert, das im Onsernonetal über den Isorno die Orte Loco und Intragna verbindet und letzten Frühling eingeweiht wurde. Menn liebt es ganz besonders, stellte ich bei meiner Visite fest.

P.S. Danke für den Tipp mit dem runden Geburtstag, lieber Bloggerkollege Beat.

Kommentare:

  1. Ein wunderschöner Bericht über Brückenbauer Christian Menn, Thomas! Habe den Artikel über "Google-News" bereits aufgespürt und gelesen, noch bevor die Zeitung im Briefkasten liegt. Beat

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe eben noch einen Bericht der "TessinerZeitung" (08.04.16) über die Einweihung des im Artikel erwähnten kleinen Holzbrückleins über den Isorno bei Loco aufgestöbert: http://epaper2.tessinerzeitung.ch/ee/teze/_main_/2016/04/08/002/teze-_main_-2016-04-08-002.pdf /// Ich will diesen historischen Wanderweg "Via delle Vose" nächstens mal begehen. Beat

    AntwortenLöschen
  3. Jawohl, Beat, ich habe mir das auch schon notiert.

    AntwortenLöschen