Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 16. Juli 2012

Gnade am Pragelpass

Am Samstag zogen wir in fünf Gehstunden von Muotathal über den Pragelpass zur Richisau. Was für eine herrliche Landschaft! Und was für ein gnädiges Wetter - nur gerade die ersten zehn Minuten nieselte es. Danach begannen die Nebelschleier sich zu heben. Auf dem Pass dann zeigte sich am Himmel erstes Blau. Fünf Fotos:
Der "Alpenblick" in Muotathal nach zehn Wanderminuten.

Einen Kilometer geht man durch Rüfenen und Schieferhalden.

Dann wieder diese Lieblichkeit am Klosterberg.

Kurz vor der Passhöhe, die durch das Kirchlein angezeigt wird.

Monumentale Landschaft will monumentale Meringue.

Kommentare:

  1. Bleibt zu hoffen, dass der Herr Friedli auf dieser Wanderung nicht etwa verloren gegangen ist... (?!)

    AntwortenLöschen
  2. Ich verstehe den Kommentar nicht - wer ist der Herr Friedli? Der Glarner Fridolin? Habe ich etwas verpasst? Erinnere ich mich nicht mehr an etwas, was ich selber geschrieben habe (passiert des öftern)?

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Dank Herr Widmer für Ihren Besuch bei uns im Muotathal. Wir haben unser Möglichstes versucht das Wetter einigermaßen zu steuern, damit Sie einen angenehmen Wandertag haben.

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Dank Herr Widmer für Ihren Besuch bei uns im Muotathal. Wir haben unser Möglichstes versucht um das Wetter einigermassen zu steuern, damit Sie einen angenehmen Wandertag verbringen konnten. Freundliche Grüsse, M. Schuler

    AntwortenLöschen