Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 1. März 2015

Lasset die Blümlein kommen

Schön wärs.
So, wir haben den ersten März. Der meteorologische Winter, der die drei Monate Dezember, Januar, Februar umfasst, ist zu Ende. Die nächsten drei Wochen sind eine spezielle Zeit im Jahreskalender, denn gleichzeitig dauert der astronomische Winter bis zur Frühlings-Tagundnachtgleiche an. Wir haben also ab heute Winter und nicht mehr Winter. Wenn die Theorie widersprüchliche Aussagen liefert, muss die Praxis übernehmen. Ein Blick aus dem Fenster ergibt, dass der Rasen um mein Haus noch eine weisse Decke hat: Winter! Hoffen wir, dass er sich in den nächsten 20 Tagen verzieht; lasset die Blümlein kommen!

Kommentare:

  1. Frage an den Wort- und Wander- Akrobaten:
    Heisst es Blümlein oder Blümelein?

    das fragt einer der sich immer wieder an Deiner "blumigen" Wortwahl erfreut.
    Frühlingsgrüsse vom Zürichsee

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, es geht beides; ich überlegte mir tatsächlich zuerst, "Blümelein" zu schreiben. Dann war es mir ein kleines bisschen zu retro und "blüemlet".

    AntwortenLöschen