Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 25. Januar 2011

Darf ich vorstellen: RW

Der Regenwurm ist gemäss "Pro Natura" Tier des Jahres 2011. Hier die Fakten zur Kreatur. 1. In der Schweiz gibt es 40 RW-Arten. 2. Der stattliche RW "Lumbricus terrestris" bohrt bis drei Meter tiefe Röhren in den Grund und schleppt nachts Blätter und anderes Material hinab. 3. Der RW hat keine Zähne, kann nicht kauen, lässt sich daher sein Essen von Pilzen und Bakterien vorverdauen. 4. Wird es zu kalt, ringelt sich der RW in seiner mit Kot tapezierten Höhle ein und fällt in Starre. 5. Der RW hat fünf Paar herz-ähnliche Pumpen, die sein Blut umwälzen. Ohren, Nase, Augen hat er nicht. Dafür hat er einen guten Tast- und Gravitationssinn, er ist seine eigene Wasserwaage. 6. Grösster Feind des RW ist der Mensch, der den Boden düngt, mit Maschinen zuwalzt oder gar asphaltiert. 7. Der RW ist ein Zwitter, jedes Tier besitzt Hoden und Eierstöcke. Im Frühling und Herbst gehts zur Paarung, wobei ein Schleimring mit Eiern und Samen die entscheidende Rolle spielt. Aus dem Ring entsteht ein Kokon, daraus schlüpft das Jungtier - fertig ist der neue RW, Tier des Jahres 2011.

Kommentare:

  1. Also ein absolut faszinierendes (und nützliches!) Tier! Nähme mich nur wunder, warum eigentlich so viele Menschen sich vor ihm ekeln? Ist es das uns fremde, nicht fassbare, kriechende Wesen? Oder was sonst?

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein füdlibluttes Wunder! - Danke, Thomas.

    AntwortenLöschen
  3. Nachtrag: Heute in der Limmattaler Zeitung u.a. gelesen: Bereits Charles Darwin hatte gemerkt, wie wichtig der Regenwurm für die Bodenfruchtbarkeit ist. Sein Fazit in seinem darüber veröffentlichten Buch anno 1881: "Man kann wohl bezweifeln, ob es noch viele andere Tiere gibt, die eine so bedeutende Rolle in der Geschichte der Erde gespielt haben, wie diese niedrig organisierte Geschöpf..."

    AntwortenLöschen
  4. Du hast etwas Wichtiges vergessen: Er hilft gewissen Fischern bei der Ausübung ihres Hobbies.

    AntwortenLöschen
  5. Kann ich nicht 100% bestätigen. Zeitgemässe Angler halten es eher mit folgendem Slogan:

    Rettet die Würmer - Fischt mit der Fliege!

    Auch Angler leben doch im 2011, oder?

    AntwortenLöschen