Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 7. Juni 2012

Knonauer Läusequetscher

Man schnuppere an diesem Foto. Ja, eindeutig Holunder!
Hübsche Repo gestern im "Tages-Anzeiger" über den Biohof "Im Margel" bei Knonau im Zürcher Säuliamt. Dort baut man im grossen Stil Holunder an, 600 Bäume sind es, die derzeit blühen und Wohlgeruch verbreiten. Die Ernte geht an die Hustenbonbon-Firma Ricola, also in meinen Mund. Hier ein lustiges Zitat:
"Dieses Jahr aber kamen die Läuse so spät, dass sie nicht mehr gespritzt werden können, ohne dass Rückstände in den Blüten blieben. Daher wird ein Erntehelfer zum Läusequetschen abkommandiert."

Kommentare:

  1. Bio-Holunder und normalerweise gespritzt?
    Ei, wenn das der Agro-Blogger erfährt...
    Da möcht ich nicht im Bio-Hof sitzen.

    AntwortenLöschen
  2. Im Artikel ist die Rede von einem "im biologischen Landbau zugelassenen Spritzmittel". Das müsste den Agroblogger doch ruhigstellen. Oder nicht?

    AntwortenLöschen
  3. es gibt dänk auch Spritzmittel, welche biologisch sind... (gegen Blattläuse z.B. hilft Wermut-oder Brennessel-Jauche)

    AntwortenLöschen