Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Unterwegs im Nebel (VD)

Cudrefins Wahrzeichen ist der Turm, Teil der einstigen Befestigungsmauer.
Gestern wanderte ich. Aber nur zwei Stunden. Und im fetten Nebel. Eigentlich war es eher eine Reko-Tour für mein neues Buch, das im März erscheinen wird. Mehr davon an einem der nächsten Tage, belassen wir es heute bei der Route: Waadtland, von Cudrefin am Neuenburgersee via Montet, Vallamand-Dessus und Cotterd nach Salavaux. Das war speziell, der Nebel dämpfte den Schall, alles war nass und tropfte, ich war ganz allein. Der Seeblick blieb mir verwehrt, der Alpenblick ebenfalls, und von den prachtvollen Rebhängen bekam ich auch nicht allzu viel mit. Machte nichts, ich kenne die Gegend und habe ihre Schönwetterseite schon ausgiebig genossen. Gestern war alles ganz anders, und auch das war gut.

So, das ist der letzte Eintrag des Jahres. Jetzt wünsche ich allen ein gutes und glückliches 2016.

Kommentare:

  1. a.saladin - waldburger31. Dezember 2015 um 15:35

    Auch Dir lieber Thomas alles Gute für das kommende Jahr. An dieser Stelle vielen Dank für Deine spannenden und vielseitigen Blogeinträge. Das Lesen Derselben ist für mich im Laufe der Zeit so etwas wie "Das Wort zum neuen Tag" geworden. :-) Herzlichst Annemarie

    AntwortenLöschen
  2. Danke, liebe Annemarie... und: e guets Neus!

    AntwortenLöschen