Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 31. Januar 2011

Tamil-Curry, Schwartenwürste, Gratisschnaps

Diese anonyme Wanderin hat offensichtlich Spass.

Kurz vor der Bütschelegg ist es eben doch noch Winter.

Drei Monate altes Tapshundchen beim Hof Nussbaum.
Der Bauer vom Schneitershus zeigt, was er bald isst.
Grossartige Wanderung im Bernbiet am Samstag: Wir erstiegen von Toffen die Bütschelegg, zogen weiter nach Borisried und langten nach fünf Gehstunden in Oberbalm an. Wir hatten dabei zuerst Nebel, dann Sonne. Wir beschritten viel grünes Gras, aber auch vereisten Schnee in den Töbeln. Wir assen ein tamilisches Curry auf der Bütschelegg und kriegten vom Wirt in Borisried einen Schnaps spendiert. Wir trafen einen bösen Biobauernkläfferhund und tapsige Berner Sennenhundwelpen. Gegen Schluss der Wanderung zeigt uns ein Bauer seine räucherbereiten Schwartenwürste, und endlich gerieten wir durch den Besuch der Kirche zu Oberbalm tief in die Kirchenhistorie - darüber mehr in einem kommenden Eintrag.

Kommentare:

  1. Man könnte glatt denken, die anonyme Wanderin habe die funktionsweise des Drehkreuzes nicht recht verstanden...

    AntwortenLöschen
  2. Zu ihrer Ehrenrettung muss ich nun doch sagen, dass sie das Drehkreuz sehr behende bediente und erst nach Passieren desselben ihre spielerische Seite zeigte.

    AntwortenLöschen
  3. War das mit dem Drehkreuz vor oder nach dem Schnaps? Schönes Fachwerkhaus im Hintergrund. War das in Bütschelegg?

    AntwortenLöschen
  4. Es war kurz nach Wanderstart, 15 Gehminuten ab Bahnhof Toffen...

    AntwortenLöschen