Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 9. Dezember 2016

Fürstbischöflicher Fussweg

Die Basler Fürstbischöfe regierten von Basel aus, bis die Reformation kam. Dann verzogen sie sich in ihre jurassischen Ländereien. Auf drei Städte stützte sich die katholische Herrschaft: Pruntrut war der Hauptsitz, St-Ursanne das geistliche Zentrum, Delémont die Sommerresidenz. Was ich nicht wusste und von einem Schild erfuhr, als ich kürzlich in der Gegend des Etang de la Gruère wanderte und dabei von Sous la Neuvevie nach La Combatte südöstlich von Saignelégier zog: Die Fürstbischöfe unterhielten einen durchgehenden Fussweg durch die Freiberge von ihrer Hauptpfarrei Montfaucon nach Les Bois unweit von La Chaux-de-Fonds. Der kurze Abschnitt, den ich bei La Combatte antraf, war von Steinmauern zu beiden Seiten gesäumt; das markiert die Bedeutung der Route.

Keine Kommentare:

Kommentar posten