Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 7. September 2017

Wieselwissen

Sein Name sagt, was es gern frisst: ein Mauswiesel.
(Bild: Keven Law/ Wikicommons)
Wiesel sind Räuber. Aber sie sind auch klein, beim Mauswiesel handelt es sich gar um das kleinste Raubtier der Welt. Das macht das Wiesel sympathisch. Und noch viel mehr trägt zu seinem passablen bis guten Image bei, dass es Mäuse jagt; eine Wieselfamilie vertilgt pro Jahr gut und gern 800 Mäuse. Aus einem langen Artikel im Tages-Anzeiger über Wiesel erfuhr ich gestern noch viel mehr. Zwei von vielen Dingen: Erstens hat es auf vielen Schweizer Flugplätzen zuviele Mäuse; die Luftwaffe macht sich daher gezielt daran, auf den Militärflugplätzen Wiesel anzusiedeln. Und zweitens hat das Wiesel hierzulande eine eigene Lobby: die Stiftung Wieselnetz (WIN).

Keine Kommentare:

Kommentar posten