Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 23. Juli 2014

Aargauer Traum

Der Moor (l.) mit mir. Aber nicht im
Aargau, sondern im Solothurnischen.
Mein gewitzter Wanderfreund René P. Moor legt ein neues Buch vor. Der Titel sagt es, "Aargau rundum" schildert eine Serie von Wanderungen entlang der Kantonsgrenze. Man liest das gern, Renés Geschichten sind amüsant im Grossen wie im Kleinen. Und unterhaltsam. Die Servierfrau im Restaurant in Reitnau hat "Fingernägel so lang wie eine Dessertgabel".  Der Lokführer der Stadtbahn Zug lässt René bei sich im Flirt-Führerstand mitfahren. Bei Jonen hat der Waldbach Hochwasser, seine hellbraune Farbe inmitten des Waldgrüns erinnert "an Bilder aus dem Amazonas-Becken". Der Käse "Aargauer Traum" gemahnt an Appenzeller, wird ja aber auch von einem Käser namens Brülisauer hergestellt. Immer wieder gerät die Unternehmung zum Abenteuer und zur Strapaze. Etwa im Aufstieg zum Hersberger Plateau durch brutal dichtes Stechlaub. Wer den Aargau umkreist, kann etwas erleben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten