Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 29. Dezember 2017

Zwei Freunde auf dem Pacific Crest Trail


In den nächsten Tagen hat man doch ein wenig mehr Zeit. Hier ein anderthalbstündiger Film auf Youtube. Er handelt von zwei Freunden, jungen Männern, die sich zusammen auf den Pacific Crest Trail begeben, von dem hier übrigens schon einmal die Rede war. 4279 Kilometer lang ist dieser Weitwanderweg und führt, stets in stattlichem Abstand zum Meer im gebirgigen Hinterland verlaufend, von Südkalifornien bis hinauf nach Kanada. Ich habe den Film genossen, gerade weil er amateurhaft gemacht ist. Und weil er vor Emotionen strotzt. Um den Kommentareintrag eines gewissen Joe unter dem Film zu zitieren: "Ich habe den Film gerade zu Ende geschaut, gegen Schluss zu fühlte ich einen Klumpen im Hals. Ich wollte nicht, dass der Film endet."

P.S. Wie ist das eigentlich mit der Versäuberung in der freien Natur? Zur Homepage des Pacific Crest Trail gehören auch die guten, ziemlich witzig vorgebrachten Tipps eines Trailwächters. Sie stehen unter dem Titel "Everybood poops: straight poop from Ranger John about number two on the PCT". Nun hoffe ich, dass alle den Slangausdruck "number two" verstehen...

P.S. Gestern war ein interessanter Artikel online beim Tages-Anzeiger: 17 Schweizer Skigebiete im Preisvergleich. Am teuersten ist Engadin/St. Moritz. Und am billigsten der Stoos, Kanton Schwyz.

Keine Kommentare:

Kommentar posten